Kennst du das? Du schaust nach links und rechts und hat das Gefühl, dass alle schneller, besser und erfolgreicher sind als du selbst? Du hast große Idee, doch irgendwie kommst du nicht voran. Es ist als ob dich eine unsichtbare Mauer zurück hält. Du fragst dich, was ist das bloß was mich noch aufhält? Woran liegt es? Frustrierend – als ob du mit einem Ferrari mit angezogener Handbremse unterwegs bist.

Wie löst du nun diese Handbremse? Wie sprengst du diese Mauer?
Das wird dir jetzt vielleicht nicht gefallen, doch diese unsichtbare Mauer gibt es nicht. Es ist nichts im Außen was dich zurückhält, es sind deine eigenen Geschichten, die du dir erzählst.
„Ich weiß nicht so genau wie es geht“ „Ich bin nicht strukturiert“ „Es ist vermutlich nicht der richtige Zeitpunkt für mich“ „Ich weiß nicht wie es geht“ usw. Das schwirrt in deinem Kopf umher, mal lauter mal leiser. Und das verursacht das Gefühl der Nebelwolke oder Mauer. Unsicherheit, Unklarheit, fehlendes Vertrauen. Damit du die Handbremse löst, musst du 3 transformatorische Hebel trainieren!

#Hebel 1: Trainiere deine Unfähigkeit das Endergebnis zu visualisieren

Was willst du wirklich? Der Knackpunkt der Verwirrung liegt darin, dass du nicht wirklich weißt was du möchtest. Was das Endergebnis sein soll. Ein emotionales, starkes Zielbild. Wenn du exakt weißt wie du es haben möchtest, ist der Grundstein gelegt. Wie soll es sein? Mit wem willst du das erleben? Was hast du geschafft am Ende bzw. was hast du erschaffen?

#Hebel 2: Trainiere deine Unfähigkeit ins Tun zu kommen und es durchzuziehen

Du hast dein Ziel definiert, wunderbar. Was passiert dann? „Ich möchte ja gerne, aber…“ „Ich würde ja gerne, nur…“ Was willst du sein? Möchtegern oder Macherin? Leg den Perfektionismus und die Angst vor Fehlern ab. Nur im TUN kannst du besser werden. Jeder Fehler ist ein Helfer und macht dich zur Expertin. Nur durch Fehler lernst du bessere Fragen zu stellen. Also ran ans TUN, du wirst überrascht sein was alles möglich ist.

#Hebel 3: Trainiere deine Unfähigkeit deine innere Stimme zu meistern

Oje, Fehler! Oje, Ergebnis ist nicht wie gewünscht! Oje, schon 3 probiert – ich wusste es doch gleich, ich kann es doch nicht. STOPP!!! Fang an deine innere Haltung, deine Gedanken und deine Gefühle in starke, förderliche Überzeugungen zu verwandeln. Nur was DU wirklich glauben kannst, wird auch Realität. Trainiere dein Mindset. Werde dein größter Fan und vertraue dir selbst. Denn mit MUMM [Mindset Unstoppable Macht’s Möglich] im Business, ist alles möglich!

Leg los, sei die Heldin im Business!
xo, Tanja